Die Arbeit von Concordia in Bulgarien

bulgariaIn Bulgarien wächst rund jedes vierte Kind in Armut auf und sogar jedes zweite in armen Verhältnissen. Die Eltern sind vielfach überfordert und nicht in der Lage, die Kinder zu versorgen, ihnen Kleider zu kaufen oder herzustellen oder auch ihnen ein sicheres Zuhause zu bieten. Oftmals müssen die Kinder bereits in jungen Jahren arbeiten oder werden gar zurückgelassen. Für solche Kinder bieten die Kinderwohngruppen von Concordia. Kinder aus schwierigen familiären Verhältnissen sowie verstossene Kinder finden dort ein sicheres Zuhause. Die Kinder finden wieder einen sicheren Rückhalt und neue Freunde. Diese Kontakte sowie die Integration mittels Sportkurse, Tanzgruppen oder Schwimmunterricht, ist ein wichtiger Punkt in Richtung Selbstständigkeit. Für jene Jugendliche, die den Sprung nicht geschafft haben, bietet die Notschlafstelle ein Dach über dem Kopf für die Nacht. Auch medizinische Hilfe, eine Mahlzeit und frische Kleidung erhalten die Jugendlichen, welche den Weg zur Notschlafstelle auf sich nehmen.

Jugendliche, die bereits einer Arbeit nachgehen, wohnen gemeinsam in Wohnungen. Ihre Betreuung beschränkt sich auf einen wöchentlichen Besuch des mobilen Teams. Diese Jugendlichen stehen für den Erfolg des Projekts. Sie haben ihren Weg in die Selbstständigkeit beinahe hinter sich und haben eine Zukunft vor sich.

Das Zentrum der Hilfsarbeit stellt eigentlich das Jugend- und Sozialzentrum in Sofia dar. Einerseits befinden sich dort die Kinderwohngruppen. Kinder, die von ihren Eltern nicht ausreichend betreut werden, befinden sich dort. Ein essenzieller Punkt der Kinderwohngruppe ist, dass der Kontakt zu den Eltern gefördert und unterstützt wird. In diesem Zentrum befinden sich für Kinder nicht nur die Wohngruppen, sondern auch das Tageszentrum. Häufig werden die Kinder mit Kleinbusen aus den Armutsvierteln geholt, damit sie einen Tag lang unter ihres gleichen sind und die Trostlosigkeit ein wenig vergessen können. Die Mahlzeiten, welche sie im Zentrum erhalten sind oftmals die einzigen überhaupt. Nebst der Versorgung erhalten Sie im Zentrum auch die Möglichkeit, an Programmen, Kursen oder Veranstaltungen teilzunehmen. Nicht häufig werden die Kinder jedoch im Tageszentrum zurückgelassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *